Altersvorsorge

Mit einem Posting in einem von mir öfter besuchten Forum fing es am 06.10.2016 an: 

Suche Leute, denen die Leistung aus Vorsorgeverträgen gekürzt werden/wurden Hallo, ich arbeite an einem journalistischen Beitrag, in dem es um die Misere in der Altersvorsorge geht. Dafür suche ich Sparer, deren Verträge unter niedrigen Zinsen leiden, und die dadurch weniger herausbekommen als kalkuliert oder die von ihrer Pensionskasse einen Nachzahlungsbescheid bekommen haben. Ich möchte darüber…

Zumindest, wenn man dem Spar- und Anlageindex der Direktbank Comdirekt glauben mag, haben die Deutschen im Monat Juli ihre Sparquote erhöht. Laut dieser Auswertung legten Sie im Durchschnitt im Juli 113.- € an. Eine Steigerung im Vergleich zum Vormonat Juni mit 104.- €. Offensichtlich schwächt sich die Konsumphase ab, die in den Monaten davor begonnen hatte. Sparen ist wieder angesagt?

Eine gute Nachricht? Könnte man so annehmen, wenn die Deutschen nicht - wie seit Jahren schon - auf…

Lebensversicherungen werden für Neu-Kunden ab 2017 wohl noch unattraktiver werden: BMF (Bundesfinanzministerium) und Bafin sind sich darüber einig, den garantierten Rechnungszins für Lebensversicherungsprodukte auf 0,9 Prozent abzusenken. Aktuell liegt dieser Garantiezins noch bei 1,25 %

Damit reagiert man nochmals auf das veränderte Umfeld der niedrigen Zinsen an den Kapitalmärkten. Der Garantiezins legt fest, wieviel Zinsen die Lebensversicherungsgesellschaften ihren Kunden über die…

Die Sendereihe PlusMinus hat sich in einem Beitrag am 20.01.2016 mit der Anlagealternative "Freiwillige Einzahlungen in die gesetzliche Rentenversicherung" beschäftigt. Das Ergebnis: Es kann sich durchaus lohnen, darüber nachzudenken, da in der aktuellen Niedrigzinsphase die Alternativen Anlageformen (Sparbücher, Festverzinsliche Papiere, Lebens/Rentenversicherungen etc.) Schwierigkeiten haben, vernünftige Renditen zu erzielen.

In dem Bericht werden Überlegungen angestellt und…

In einem kurzen Beitrag möchte ich heute meine Leser über 2 wesentliche Änderungen im Bereich der Lebensversicherung sowie derKrankenversicherung informieren, die ab dem 01.01.2016 in Kraft getreten sind.

Im Bereich der Lebensversicherung sind im wesentlichen zwei Änderungen zu nennen:

1. Rürup-Rente (eigentlich richtiger: Basis- Rente)

Hier gelten seit dem 01.01.2016 höhere Sonderausgaben für Einzahlungen in eine sog. Basis/Rürup - Rente:
Zum einen erhöht sich der…

Fast ist man geneigt, den Song aus 1968 der grossen Hildegard Knef zu zitieren, wenn man sich die aktuellen Meldungen zur Überschussbeteiligung 2016 der deutschen Lebensversicherungen anschaut: Von nun an gings bergab ...
Nachdem in der letzten Woche schon Allianz und Axa eine Senkung ihrer Überschüsse um 0,3% bekannt gaben, sind im Laufe der letzten Tage weitere Versicherer gefolgt und haben sich getraut, ihre Zahlen bekannt zu geben.

Als vor einigen Tagen die Alte Leipziger…

Nachdem die Axa bereits  am Dienstag bekannt gegeben hat, ihre Überschussbeteiligung zu reduzieren, hat am Mittwoch auch Europas grösster Versicherungskonzern - die Allianz - eine Senkung für das Jahr 2016 angekündigt. Beide Gesellschaften begründen dies mit der bereits Jahre andauernden Niedrigzinsphase.

Axa reduziert die Überschussbeteiligung für klassische Lebens- und Rentenversicherungen auf 3,1% für das Jahr 2016. Im Vorjahr lag man noch bei 3,4% , die dem Kunden auf seine…

In einem interessanten Urteil vom 22.07.2015 (IV ZR 437/14) hat der Bundesgerichtshof (BGH) den Begriff des "verwitweten Ehegatten" definiert - mit Auswirkungen, die so vermutlich kaum jemand vermutet hatte.

Der Entscheidung lag folgender Sachverhalt zu Grunde:
Ein Mann hatte als Versicherungsnehmer eine Lebensversicherung abgeschlossen. Bei der Frage "Bezugsrecht im Todesfall" entschied er sich dafür, das Feld "verwitwete Ehegatte" anzukreuzen, denn nach seinem Tode sollte seine…

In einem Urteil vor dem Landgericht Ulm (Az 4 O 378/13 + 4 O 340/14 + 4 O 376/14 + 4 O 377/14) hat die Sparkasse Ulm erneut einen Prozess um Ihre hochverzinsten Scala-Sparverträge gegen vier Anleger verloren. Im Ergebnis muss die Bank den klagenden Anlegern z.T. 4 Stellige Zinsbeträge nachzahlen. In einem früheren Urteil hatte das Gericht der Bank bereits untersagt, derartige, hochverzinsliche Sparverträge  vor Ablauf der veinbarten Laufzeit von max.25  Jahren zu kündigen.

Zum…

Am Mittwoch dieser Woche hatte der BGH über einen interessanten Fall zu urteilen. Im Ergebnis wurde entschieden, dass nicht die Witwe eines Verstorbenen, sondern dessen Ex-Frau das Geld aus einer Lebensversicherung erhält.
(Az.: IV ZR 437/14) 

Folgender Sachverhalt lag dem Urteil zu Grunde:
Der zwischenzeitlich Verstorbene hatte bereits vor seiner ersten Ehe eine Lebensversicherung abgeschlossen. Während der Ehe mit seiner ersten Frau verfügte der Mann 1997, dass im Falle…

Seiten