Der Blog von wolnitza.de

Lebensversicherung und Überschüsse - 2014

Nachdem ich in den letzten drei Beiträgen zum Thema "Lebensversicherung und Ihre Überschüsse" die Rendite von bereits abgelaufenen Verträgen berechnet und besprochen habe, möchte ich einmal einen Blick auf die aktuellen Prognosen der Lebensversicherer werfen. Zur Zeit deklarieren die ersten Versicherer Ihre Überschüsse für das Jahr 2014.

In der folgenden Tabelle finden Sie drei Abteilungen:

Erhöht - Gesellschaften die von 2013 auf 2014 ihre Prognosen erhöht haben
Konstant…

[weiterlesen...]

Lebensversicherung und Überschüsse - Gothaer

Nachdem ich in Teil I und Teil II dieser kleinen Reihe zum Thema Überschüsse der Lebensversicherungen ein Beispiel einer LV der Debeka aufgezeigt und berechnet habe, folgt heute ein aktuelles Beispiel der Gothaer Lebensversicherung.

 

Zunächst kurz die Eckdaten des Vertrages:

Versicherungsnehmer männlich, Baujahr 1958, Vertragsbeginn 01.12.2001, Zahldauer 5 Jahre, Jahresbeitrag 1.600.- € jährlich. Laufzeit des Vertrages 12 Jahre mit anschliessender Phase von 15 Jahren,…

[weiterlesen...]

Grenzen der gesetzlichen Unfallversicherung II

In einem Urteil (Az. L 4 U 225/10) hat das Landessozialgericht Rheinland-Pfalz festgestellt, dass kein Schutz durch die gesetzliche Unfallversicherung (Berufsgenossenschaft) besteht, wenn auf dem morgendlichen Weg zur Arbeit ein Unfall geschieht und der Weg zur Arbeit nicht von zu Hause, sondern von einem anderen Ort mit grösserer Entfernung angetreten wurde.

Bereits in der letzten Woche hatte ich in einem Beitrag zwei Urteile geschildert,die klar aufzeigen, daß es ziemlich ins Auge…

[weiterlesen...]

Grenzen der gesetzlichen Unfallversicherung I

Heute fielen mir zwei Gerichtsurteile in die Hand, die wieder einmal aufzeigen, wie riskant es sein kann, den Schutz aus der gesetzlichen Unfallversicherung in die persönliche Absicherung mit ein zu planen. Die Grenzen, was ein Wege- oder Arbeitsunfall ist (nur dann werden Leistungen aus der gesetzl. Unfallversicherung fällig!) sind sehr eng gesteckt!

Im ersten Fall (Bundessozialgericht, Urteil vom 04.07.2013, Az. B 2U 3/13 R) ging es um folgenden Sachverhalt: Wer auf der Heimfahrt…

[weiterlesen...]

Lebensversicherung und Überschüsse - Debeka II

Im Ersten Teil dieser kleinen Serie hatte ich berichtet, unter welchen Prognosen und Annahmen eine Lebensversicherung 1993 bei der Debeka abgeschlossen wurde.

Nochmal kurz zusammen gefasst:

Bei einer Laufzeit von 20 Jahren und einem Beitrag von 50.- DM (=25,52 €) monatlich wurde prognostiziert, dass am Ende eine Auszahlung von 25.705.- DM (=13.122,62 €) erfolgen sollte. Das entsprach einer Rendite von 7,06% - eine stolze Hausnummer, wenn man bedenkt, daß der Versicherer ja noch…

[weiterlesen...]

BU Versicherung mit vereinfachter Gesundheitsprüfung

Seit ca. Mitte des Jahres bieten drei namhafte Versicherungsgesellschaften die Möglichkeit mit einer verkürzten Gesundheitsprüfung eine BU Versicherung zu beantragen. Damit haben viele, die bisher einen solchen Vertrag nur mit Einschränkungen (Risikozuschlag oder Leistungsausschluß) erhalten hätten, die Chance, einen vernünftigen BU Vertrag zu bekommenn.

Natürlich sind ein paar Spielregeln zu beachten und das Ganze ist bei den beiden Gesellschaften (Gothaer und Alte Leipziger) auf 1.…

[weiterlesen...]

JAEG, BBG - neue Bemessungsgrenzen für 2014

Wie jedes Jahr um diese Zeit liegen auch diesmal wieder erste Informationen darüber vor, wie sich die Beitragsbemessungsgrenzen (BBG) und die Jahresarbeits-entgeltgrenze (JAEG) wahrscheinlich im Jahre 2014 entwickeln werden. 

Achtung: Stand 01.10.2013 sind diese Zahlen noch nicht im Bundeskabinett verabschiedet.

Im Folgenden gebe ich Ihnen einen kurzen Überblick über die geplanten Änderungen…

[weiterlesen...]

Nach der Wahl: Kommt die Bürgerversicherung - Ende der PKV?

Auch wenn der Branchenverband der privaten Krankenversicherung (PKV-Verband) das Wahlergebnis vom letzten Sonntag als klaren Wunsch des Wählers zum Beibehalt des dualen Systems (=Gleichzeitge Existenz von privater und gesetzlicher Krankenversicherung) deutet - die Fakten der politisch möglichen Kombinationen lassen die Einführung einer sog. Bürgerversicherung in einem anderen Licht erscheinen.

Durch das Scheitern der FDP und das knappe Verfehlen der absoluten Mehrheit durch die CDU…

[weiterlesen...]

BSG Urteil: PKV Versicherte erhalten keinen Zuschuss für freiw. GKV Versicherte Familienangehörige

Bereits im März hat das Bundessozialgericht (BSG) entschieden: In der PKV versicherte Arbeitnehmer haben keinen Anspruch auf steuerfreien Zuschuss vom Arbeitgeber für den Beitragsanteil ihrer Familienangehörigen, wenn diese freiwillig in der gesetzlichen KV (GKV) versichert sind.
BSG Urteil vom 20.03.2013 (B 12 KR 4/11R)

Um was ging es bei dem Urteil und welche Auswirkungen ergeben sich für die Praxis?

Ein privat versicherter Arbeitnehmer (Gehalt über der JAEG) erhielt von…

[weiterlesen...]

Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) - Wahl der optimalen Kasse

Oft werde ich auch von Kunden gefragt, die sich nicht privat versichern können/wollen, ob ich denn eine gesetzliche Krankenkasse empfehlen könne, die bessere Leistungen bieten würde, als die Mitbewerber.

Deshalb habe ich mich entschlossen, einen Link auf ein Vergleichsprogramm mit aufzunehmen, das es Ihnen ermöglicht, sich diese Frage selber zu beantworten.

Mit wenigen Klicks geben Sie die Dinge vor, die Ihnen bei der Auswahl Ihrer gesetzlichen Kasse wichtig sind und das…

[weiterlesen...]

Seiten